Hotline: 0231 - 53471100RatgeberVersandkostenfrei ab 20 € Service
Deine Suche ergab leider keine Treffer

Leider ergab deine Suche nach "" keine Treffer.

Das tut uns leid ...

Erste Schritte mit dem Laufrad

Laufräder kommen dann zum Einsatz, wenn das Kind nicht nur laufen kann, sondern auch sonst schon sicherer auf den Beinen ist. Beim Fahren baut es somit nicht nur die Koordination aus, sondern trainiert auch den eigenen Gleichgewichtssinn und die Balance. Die Kinder erreichen schon recht hohe Geschwindigkeiten. Da es doch immer wieder zu Stürzen kommt, empfiehlt sich ein Helm zum Schutz des Kopfes. Laufräder sind eine gute Vorbereitung auf das Fahrradfahren. Zudem sind sie handlicher im Transport als Rutscher. Anbieter sind hierbei Puky und Kettler, die sehr robuste Laufräder mit und ohne Ständer anbieten. Wenn du eher Holz magst, bist du bei Bino und Geuther richtig. Das Laufrad von Hudora erinnert optisch bereits sehr an ein Fahrrad.

Unterwegs mit dem Dreirad

Dreiräder verbinden die Sicherheit eines Rutschautos mit der Herausforderung eines Fahrrads. Durch die drei Räder ist das Fahrzeug stabil und durch die Pedale muss das Kind zum ersten Mal beide Beine bewusst koordinieren. Die Fortbewegung durch das Treten der Pedale ist also eine Vorbereitung auf das Fahrrad, ohne dass ebenfalls die Balance gehalten werden muss. Für viele Eltern ist die Haltestange in angenehmer Höhe zudem ein Pluspunkt in Sachen Sicherheit, auch zur Schonung des eigenen Rückens. Anbieter sind auch hier Puky, Kettler, Smoby und Hudora, die mit praktischen Accessoires wie Sicherheitsgurten, Klingeln oder Lenkerkörben zusätzliche Anreize schaffen.

Roller

Roller kombinieren Balance mit Schnelligkeit. Je nach Entwicklungsstand des Kindes findest du sicherere Varianten mit drei Rädern, die stabiler sind. Sie haben ein großes Rad vorne und zwei kleiner hinten. Fortgeschrittene wagen sich an solche mit zwei Rädern, die mehr Sicherheit beim Finden des Gleichgewichts erfordern. Da auch hier hohe Geschwindigkeiten erreicht werden können, empfiehlt sich die zusätzliche Anschaffung eines Fahrradhelmes. Der Roller von BIG ist für Einsteiger gedacht, denn er hat sogar vier Räder und besteht aus Kunststoff. Dadurch ist er leicht und einfach transportierbar. Kettler und Puky punkten wiederum mit einer stabilen Konstruktion aus Leichtmetall, kindgerechten und rutschfesten Griffen sowie einer kugelgelagerten Lenkung. Hudora baut Roller für Fortgeschrittene eines jeglichen Alters, die sicher balancieren können.



Weiterlesen ...