Hotline: 0231 - 53471100 RatgeberVersandkostenfrei ab 20 € Service
Ihre Suche ergab leider keine Treffer

Leider ergab Ihre Suche nach "" keine Treffer.

Das tut uns leid ...

Die Entwicklung unterstützen

Babys entwickeln sich nicht nur während der Schwangerschaft rasend schnell, auch danach können Mütter jeden Monat neue Überraschungen erleben. Der Weg vom hilflosen Neugeborenen zum Krabbelkind dauert nur eine kurze Zeit. Bald schon macht der Nachwuchs die ersten eigenen Schritte und versucht seine Umgebung laufend zu erkunden. Damit der Nachwuchs vor dieser Herausforderung nicht alleine steht, sollten Eltern ihr Kind in seiner Entwicklung und bei seinen Entdeckungsreisen unterstützen. Wichtig ist auch der Schutz vor möglichen Gefahren. In der Wohnung sollten gefährliche Gegenstände nach der Schwangerschaft erst einmal außer Reichweite des Babys gebracht werden. Steckdosen, Schubladen und Treppen kann man mit Kindersicherungen versehen. Für die Mahlzeiten eignet sich ein Hochstuhl, sobald das Baby alleine sitzen kann. Hier ist das Kind sicher aufgehoben und kann auch bald selbst essen lernen – dann schmeckt die leckere Beikost von HiPP gleich noch mal so gut. Ungefähr ab dem dritten Lebensjahr wird es Zeit, das Kind ans Töpfchen zu gewöhnen. Manche Kinder können das schon etwas eher, andere benötigen mehr Zeit, ehe die Windeln endgültig verbannt werden können. Das kann unter Umständen mehrere Monate dauern. Hier ist bei den Eltern und Erziehern viel Geduld und Verständnis gefragt. Gerade beim Spielen kann es geschehen, dass das Baby alles um sich herum vergisst. Solange das Kind noch nicht ganz sicher im Umgang mit dem Töpfchen ist, sollten Eltern bei längeren Unternehmungen einfach noch Windeln benutzen. Damit schützen Eltern sich und ihr Kind vor unnötigem Stress.




Weiterlesen ...